Einsatzbereiche
 

zur den Farben
 

U N I D E K O R  ·  B E I S P I E L E und Tipps
 

Steinzeug

BOTZ Unidekor wird auch über 1220°C sehr intensiv (nur 4003, 4005 und 4015 verlieren ab ca. 1100°C an Farbe). Etwas dicker auftragen, evtl. mit Transparent glasieren

Porzellanmalerei

Beim Dekorieren von Porzellan nicht zu dünn auftragen, brennen bei mind. 1200°C. Besser: auftragen, gut trocknen lassen, dünn mit 9106 Transparent glasieren und bei 1080°C brennen.

Irdenware

Gekaufte Irdenware oder Fliesen (Brennbereich erfragen!) sind bestens zur Bemalung mit BOTZ Unidekor geeignet.

Auftragen und bei ca. 1050°C im Glasurbrand brennen.

 

Majolikatechnik

Schöne Effekte ergeben sich durch die Besonderheit mancher Glasur: hier nimmt Barockweiß 9714 bei 1150°C in ihrem Laufverhalten die Dekorfarbe mit.

Unterglasurtechnik

Sehr schön können Sie geschrühte unglasierte Keramik oder Bisquitkacheln dekorieren. Leicht verdünnte Farben aquarellartig aufmalen, evtl. weitere Farbakzente darüber setzen, nach dem Trocknen sehr dünn mit weichem Pinsel Transparent auftragen und bei 1050°C brennen.

Flächen

Flächiges Dekor mit einem weichen Pinsel auftragen und mit Transparent glasieren. Eventuell auftretende Bläschen nach dem Antrocknen mit dem Finger glattreiben.

Airbrushtechnik (obere Abb.) führt zu sehr guten Ergebnissen. Unverdünnt spritzen mit nicht zu feiner Düse.